Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener Rollstuhl-Raser landet im Straßengraben

Kalefeld  

Betrunkener Rollstuhl-Raser landet im Straßengraben

16.12.2019, 10:37 Uhr | dpa

Betrunkener Rollstuhl-Raser landet im Straßengraben. Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" auf einem Streifenwagen

Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" leuchten auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein betrunkener E-Rollstuhlfahrer hat die Kontrolle über sein Gefährt verloren und ist in einem Straßengraben gelandet. Der 50-Jährige war am Samstagabend auf dem Rückweg von einer Feier auf einer Landstraße zwischen Oldenrode und Kalefeld (Landkreis Northeim) unterwegs, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Wegen "nicht angepasster Geschwindigkeit" und des Einflusses alkoholischer Getränke kippte er in den Graben. Sein knapp 10 Stundenkilometer schneller Rollstuhl stand verlassen am Fahrbahnrand. Autofahrer bemerkten den Rollstuhl und fanden schließlich den Mann. Da er deutlich unterkühlt war, geht die Polizei davon aus, dass er schon länger dort gelegen haben muss. Unklar ist, wie viel der Mann vor seiner Spritztour getankt hatte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal