Sie sind hier: Home > Regional >

Schüler sollen kinderpornografisches Bild verschickt haben

Hauzenberg  

Schüler sollen kinderpornografisches Bild verschickt haben

18.12.2019, 17:13 Uhr | dpa

Zwei Schüler einer Schule in Hauzenberg (Landkreis Passau) sollen in einem Klassenchat ein kinderpornografisches Bild an ihre Mitschüler versendet haben. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen einen 15-Jährigen, der das Bild gemeinsam mit einem nicht strafmündigen 13-jährigen Mitschüler verschickt haben soll, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Was auf dem verschickten Bild zu erkennen ist, sagte ein Polizeisprecher nicht. Ein Lehrer hatte den Angaben zufolge von dem Vorfall erfahren. Die Schule meldete sich daraufhin am Dienstag bei der Polizei.

Die Smartphones der insgesamt 15 Mitglieder des Chats zwischen 13 und 15 Jahren seien eingezogen worden und würden nun ausgewertet. Sie sollen später auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, um sicherzugehen, dass sich keine strafbaren Inhalte mehr darauf befinden, sagte der Sprecher. Bei dem 15-jährigen Verdächtigen seien außerdem der Computer und eine Festplatte beschlagnahmt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal