Sie sind hier: Home > Regional >

Kein Geld für ein Taxi: Mann lässt Polizei rufen

Mellrichstadt  

Kein Geld für ein Taxi: Mann lässt Polizei rufen

19.12.2019, 16:57 Uhr | dpa

Kein Geld für ein Taxi: Mann lässt Polizei rufen. Polizei-Fahrzeug

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wenn man kein Geld für ein Taxi hat, lässt man sich halt von der Polizei nach Hause fahren - zumindest hatte sich dies ein 31-Jähriger aus Bad Neustadt so vorgestellt. Er klingelte am späten Mittwochabend an der Tür einer Einwohnerin im Mellrichstädter Ortsteil Frickenhausen (Landkreis Rhön-Grabfeld) und forderte sie auf, die Polizei zu rufen. Als die Beamten eintrafen, saß der ihnen bereits bekannte Mann auf der Mauer vor dem Haus und wartete. "Aufgrund fehlender Barmittel wollte er nach Hause gefahren werden, was jedoch abgelehnt werden musste", hieß es im Polizeibericht vom Donnerstag.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: