Sie sind hier: Home > Regional >

Planung zum Neubau der Friesenbrücke ist fertig

Weener  

Planung zum Neubau der Friesenbrücke ist fertig

20.12.2019, 13:31 Uhr | dpa

Planung zum Neubau der Friesenbrücke ist fertig. Zerstörte Friesenbrücke

Die bei einer Kollision beschädigte Friesenbrücke ist im Morgengrauen zu sehen. Foto: Lars Klemmer/Archivbild (Quelle: dpa)

Vier Jahre nach der Zerstörung der Friesenbrücke über die Ems durch ein Frachtschiff hat die Deutsche Bahn die Planung zum Neubau fertiggestellt. Die Genehmigungsunterlagen seien beim Eisenbahnbundesamt eingereicht worden, teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit. Bis 2024 soll die am 3. Dezember 2015 von einem Schiff gerammte Klappbrücke für rund 80 Millionen Euro durch eine moderne Drehbrücke ersetzt werden. Der Baustart ist 2022 vorgesehen.

Um die moderne Neubauvariante war längere Zeit gerungen worden. Auf der Regionalstrecke vom niederländischen Groningen nach Leer soll es nach Fertigstellung der Brücke und einem Ausbau der Gleise einen besseren Takt und einen schnellen Zug geben, der bis Bremen durchfährt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal