Sie sind hier: Home > Regional >

Stadtverwaltung nach möglicher IT-Attacke wieder geöffnet

Bad Homburg vor der Höhe  

Stadtverwaltung nach möglicher IT-Attacke wieder geöffnet

22.12.2019, 15:55 Uhr | dpa

Stadtverwaltung nach möglicher IT-Attacke wieder geöffnet. Ein Mann benutzt ein Notebook

Ein Mann benutzt die beleuchtete Tastatur eines Notebooks. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einer möglichen IT-Attacke öffnet die Stadtverwaltung von Bad Homburg an diesem Montag (23. Dezember) wieder ihre Pforten. "Allerdings bleibt die Serviceleistung eingeschränkt", teilte Stadtsprecher Marc Kolbe am Sonntag mit. Wegen Hinweisen auf eine Schadsoftware hatte die Taunusstadt am Donnerstag ihre Computer heruntergefahren. Es deute einiges auf den Trojaner Emotet hin, hatte es geheißen. In den vorangegangenen Tagen habe es extrem viele Spam-Mails gegeben. Auch andere öffentliche Einrichtungen in Hessen und anderswo in Deutschland waren kurz vor Weihnachten von Cyberattacken lahmgelegt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal