Sie sind hier: Home > Regional >

Ruhe für Tiere: Nationalpark erinnert an Feuerwerksverbot

Wernigerode  

Ruhe für Tiere: Nationalpark erinnert an Feuerwerksverbot

23.12.2019, 11:06 Uhr | dpa

Im Nationalpark Harz darf auch an Silvester kein Feuerwerk zum Schutz der Natur gezündet werden. Dies gelte "nicht nur auf dem Brocken, sondern grundsätzlich auf allen Flächen des Schutzgebiets", teilte die Nationalparkverwaltung am Montag in Wernigerode (Landkreis Harz) mit. In dem gebirgigem Gebiet zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen sei es grundsätzlich verboten, Böller oder Raketen zu zünden. Der Nationalpark im Harz gehöre zu einer der dunkelsten Regionen Deutschlands, hieß es weiter. An klaren Nächten sei der Sternenhimmel besonders gut zu sehen. Mit ein wenig Glück könne an Silvester daher statt eines Feuerwerks die Milchstraße betrachtet werden, so ein Nationalparksprecher.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal