Sie sind hier: Home > Regional >

Drei Verletzte nach verbotenem Überholmanöver

Unkel  

Drei Verletzte nach verbotenem Überholmanöver

27.12.2019, 10:44 Uhr | dpa

Drei Verletzte nach verbotenem Überholmanöver. Polizei-Blaulicht bei Unfallaufnahme

Während einer Unfallaufnahme spiegeln sich das Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Bei einem Unfall nach einem verbotenen Überholmanöver sind am Freitag drei Menschen verletzt worden. Ein 29 Jahre alter Autofahrer habe auf der Bundesstraße 42 in Unkel (Kreis Neuwied) trotz eines Verbotes mehrere Fahrzeuge überholt, teilte die Polizei mit. Als ihm Autos entgegenkamen, musste er wieder einscheren und touchierte dabei ein zuvor überholtes Fahrzeug. Der Wagen geriet dadurch ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Drei Personen kamen laut Polizei mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal