Sie sind hier: Home > Regional >

Stadtwerke Quickborn: Trinkwasser weiter abkochen

Quickborn  

Stadtwerke Quickborn: Trinkwasser weiter abkochen

27.12.2019, 17:20 Uhr | dpa

In Quickborn im Kreis Pinneberg sollten die Menschen ihr Trinkwasser weiter abkochen. Obwohl bei einer neuen Untersuchung keine Keimbelastung mehr festgestellt wurde, sollten die Haushalte aus Vorsorge weiterhin ihr Leitungswasser abkochen, sagte am Freitag ein Sprecher der Stadtwerke. Es werde eine weitere Beprobung durchgeführt. Deren Ergebnisse sollen am kommenden Montag vorliegen. Am vergangenen Montag waren bei einer Überprüfung bakterielle Verunreinigungen gefunden worden.

Die Stadtwerke hatten daraufhin dazu aufgerufen, das Leitungswasser im Versorgungsbereich vor der Verwendung abzukochen. Laut Anweisungen des Gesundheitsamtes ist dies vor allem bei der Zubereitung von Nahrung, beim Zähneputzen und dem Reinigen offener Wunden zu berücksichtigen. Von der Verunreinigung betroffen sind die Gemeinden Quickborn, Bevern, Bullenkuhlen, Hemdingen, Bilsen, Alveslohe, Heede, Langeln, Seeth-Ekholt, Ellerhoop und Ellerau, wie die Stadtwerke mitteilten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: