Sie sind hier: Home > Regional >

Mindestlohn für Elektrohandwerker steigt zu Jahresbeginn

Suhl  

Mindestlohn für Elektrohandwerker steigt zu Jahresbeginn

28.12.2019, 13:12 Uhr | dpa

Für die Beschäftigten im Thüringer Elektrohandwerk gilt ab 2020 eine neue Lohnuntergrenze. "Ab 1. Januar 2020 werden die Mindestentgelte auf 11,90 Euro je Stunde erhöht", informierte der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Suhl-Sonneberg, Thomas Steinhäuser. Das sei ein Plus von 4,4 Prozent. "Danach steigen sie bis 2023 jährlich um 50 Cent ab Jahresbeginn." Der Tarifabschluss sei vom Bund als allgemeinverbindlich erklärt worden, so dass er für die gesamte Branche gelte - also auch für Betriebe, die nicht tarifgebunden sind. Die elektro- und informationstechnischen Handwerke haben den Angaben zufolge in Thüringen etwa 11 800 Beschäftigte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal