Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer verwechselt Bremse und Gas: im Fluss gelandet

Grasberg  

Autofahrer verwechselt Bremse und Gas: im Fluss gelandet

28.12.2019, 15:18 Uhr | dpa

Autofahrer verwechselt Bremse und Gas: im Fluss gelandet. Feuerwehreinsatz

Feuerwehreinsatz. Foto: Armin Weigel/dpa (Quelle: dpa)

Weil ein Autofahrer Gaspedal und Bremse verwechselt hat, ist sein Wagen am Samstag in Grasberg (Kreis Osterholz) in dem kleinen Fluss Wörpe gelandet. Der 37-jährige Fahrer habe sich retten können, bevor das Auto versank, sagte Gemeindebrandmeister Norbert Blanke. Der Unfall sei beim Rangieren auf dem Grundstück an der Wörpe passiert. Die örtliche Feuerwehr legte vorsorglich eine Ölsperre. "Zum Glück ist nichts ausgetreten", sagte Blanke. Der Wagen wurde aus dem Wasser geborgen. An der Uferböschung sei etwas Flurschaden entstanden, berichtete der Gemeindebrandmeister.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal