Sie sind hier: Home > Regional >

Nach tödlicher Messerattacke weiterhin Zeugen gesucht

Flensburg  

Nach tödlicher Messerattacke weiterhin Zeugen gesucht

01.01.2020, 18:06 Uhr | dpa

Nach tödlicher Messerattacke weiterhin Zeugen gesucht. Polizei Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach dem tödlichen Messerangriff in der Silvesternacht auf einen 24 Jahre alten Mann in Flensburg laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Zu deren Stand gebe es keine Auskünfte, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Zeugenaussagen seien weiterhin willkommen. Der 24-Jährige war laut Polizei vor einer Diskothek mit mehreren Messerstichen tödlich verletzt worden. Er soll zuvor einen Streit mit mehreren Männern in der Diskothek gehabt haben. Im Laufe des Abends führte den Angaben zufolge ein weiterer Streit schließlich zu dem tödlichen Angriff. Das Opfer starb im Krankenhaus.

Am Mittwochmittag hatte die Polizei mitgeteilt, Tatverdächtige seien bis dahin nicht ermittelt worden. Am Donnerstag gab es dazu keine weiteren Angaben. Fünf bis sechs Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren sollen nach der Tat weggelaufen sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal