Sie sind hier: Home > Regional >

Brand nach Schleifarbeiten: 40 000 Euro Schaden

Witzenhausen  

Brand nach Schleifarbeiten: 40 000 Euro Schaden

03.01.2020, 16:26 Uhr | dpa

Brand nach Schleifarbeiten: 40 000 Euro Schaden. Ein Feuerwehrauto fährt einen Einsatz

Ein Feuerwehrauto ist im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach Handwerksarbeiten ist in einer ehemaligen Gaststätte in Nordhessen ein Feuer ausgebrochen. Laut Untersuchung der Brandermittler habe der 41-jährige Eigentümer dort mit einem Winkelschleifer gearbeitet, sagte ein Sprecher der Polizei in Eschwege am Freitag. Dabei sei es zu Funkenflug gekommen. Ob das die Brandursache war, wird untersucht. Bei dem Feuer in Witzenhausen-Werleshausen waren am Donnerstag 40 000 Euro Schaden entstanden, eine Feuerwehrfrau verletzte sich leicht.

Laut Polizei brach das Feuer in dem Saal aus, in dem zuvor gearbeitet worden war. Der Raum wurde als Werkstatt und Lager für Baumaterial genutzt. "Das Feuer breitete sich dann schnell aus und griff aufs erste Obergeschoss und den Dachstuhl über, so dass die eingesetzten Feuerwehren bis in die frühen Abendstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt waren", sagte der Sprecher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal