Sie sind hier: Home > Regional >

Baby an Bord: Autos kollidieren auf B37

Mosbach  

Baby an Bord: Autos kollidieren auf B37

04.01.2020, 19:22 Uhr | dpa

Baby an Bord: Autos kollidieren auf B37. Rettungshubschrauber fliegt durch die Luft

Ein Rettungshubschrauber fliegt durch die Luft. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einer Kollision von zweit Autos auf der Bundesstraße 37 bei Diedesheim (Neckar-Odenwald-Kreis) sind die beiden Fahrerinnen schwer verletzt worden. Ein acht Wochen altes Baby wurde mit leichten Verletzungen in die Kinderchirurgie geflogen, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte.

Demnach wurde das Auto der 26-jährigen mutmaßlichen Unfallverursacherin, die am Samstag auf die Bundesstraße einbiegen wollte, von der Wucht des Aufpralls durch die Luft geschleudert. "Der Audi wurde in der Folge von der Fahrbahn abgewiesen, schanzte im freien Flug über eine Böschung und stürzte in mehreren Metern Entfernung circa fünf Meter tief einen Abhang hinunter", hieß es in einer Mitteilung.

Die 26-Jährige wurde dabei in dem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite sie, ein Hubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus. Die ein Jahr ältere Fahrerin des anderen Autos wurde ebenfalls per Hubschrauber ins Krankenhaus transportiert, ebenso ihr Baby.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal