Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrere Glatteisunfälle: Drei Verletzte

Simmern/Hunsrück  

Mehrere Glatteisunfälle: Drei Verletzte

05.01.2020, 10:25 Uhr | dpa

Mehrere Glatteisunfälle: Drei Verletzte. Glatte Straßen

Eisreste sind am Rande einer Straße zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Bei mehreren Glatteisunfällen sind am Samstagmorgen im Bereich von Simmern insgesamt drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. So habe auf der B237 eine Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, berichtete ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Wagen habe sich gedreht und überschlagen. Dabei wurde der Beifahrer, der bisherigen Erkenntnissen zufolge keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, aus dem Fahrzeug geschleudert. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Die Fahrerin erlitt ebenfalls Verletzungen, hieß es weiter. An dem Auto entstand Totalschaden.

Eine andere Autofahrerin wurde leicht verletzt, als sie auf der Landstraße 194 die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und im Straßengraben landete. Unfallursache sei wohl in beiden Fällen unangepasste Geschwindigkeit gewesen, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: