Sie sind hier: Home > Regional >

Erfolgloser Einbruch: Mann scheitert an Kirchentüren

Bamberg  

Erfolgloser Einbruch: Mann scheitert an Kirchentüren

07.01.2020, 16:25 Uhr | dpa

Erfolgloser Einbruch: Mann scheitert an Kirchentüren. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Türen der Bamberger Martinskirche sind einem Einbrecher zum Verhängnis geworden. Als der 32-Jährige mit wertvollen sakralen Gegenständen aus dem Gotteshaus fliehen wollte, scheiterte er an den verschlossenen Türen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. "Er hatte sich in der Kirche versteckt und einschließen lassen", sagte ein Polizeisprecher. "Dabei hat er wohl nicht darüber nachgedacht, wie er wieder herauskommt."

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hörte Donnerstagnacht ein verdächtiges Klopfen aus der Kirche und rief die Polizei. Die Beamten öffneten die Türen und entdeckten den Bamberger mit der Beute im Wert eines niedrigen fünfstelligen Betrags. An den Kirchentüren entstand nach Schätzung der Polizei ein Schaden von 2500 Euro. Der 32-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal