Sie sind hier: Home > Regional >

Prozess nach Untreue in mehr als 700 Fällen

Bayreuth  

Prozess nach Untreue in mehr als 700 Fällen

08.01.2020, 02:02 Uhr | dpa

Prozess nach Untreue in mehr als 700 Fällen. Ein Justizmitarbeiter

Ein Justizmitarbeiter schließt die Tür zum Verhandlungssaal. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Weil sie mehr als 180 000 Euro veruntreut haben soll, muss sich heute (8.30 Uhr) an eine frühere Geschäftsführerin eines Jugendzentrums in Bayreuth vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft der Frau Untreue in mehr als 750 Fällen vor. Sie soll von 2015 bis 2017 Geld von mehreren Kreditkarten und Girokonten für private Anschaffungen abgebucht haben. Um die Taten zu verschleiern, soll die Angeklagte teilweise Ersatzbelege mit fiktiven Verwendungsnachweisen angefertigt haben. Für die Hauptverhandlung ist zunächst nur ein Tag anberaumt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal