Sie sind hier: Home > Regional >

Mann bei Messerattacke schwer verletzt: Verdächtige gefasst

Neubrandenburg  

Mann bei Messerattacke schwer verletzt: Verdächtige gefasst

08.01.2020, 10:47 Uhr | dpa

Mann bei Messerattacke schwer verletzt: Verdächtige gefasst. Polizei

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa (Quelle: dpa)

Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung ist in der Nacht zu Mittwoch in Neubrandenburg ein Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Wie eine Polizeisprecherin sagte, wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen zwei Männer ermittelt. Nach ersten Erkenntnissen hatten sich das 24 Jahre alte Opfer und die 32 und 33 Jahre alten Verdächtigen am Dienstagabend in einer Wohnung im Reitbahnviertel im Norden der Stadt getroffen.

Im Laufe des Abends sei es zu einem Streit gekommen und der 24-Jährige sei mit einem Messer attackiert worden, sagte die Sprecherin. Worum es bei dem Streit unter den Neubrandenburgern ging und wer welchen Anteil an der Messerattacke hatte, sei noch nicht geklärt. Ein Passant habe den Schwerverletzten, der inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr sei, kurz nach Mitternacht außerhalb der Wohnung entdeckt.

Die Verdächtigen seien alkoholisiert gewesen und in der Wohnung festgenommen worden. Dort wurde auch ein Messer gefunden, bei dem es sich um die Tatwaffe handeln könnte. Am Landgericht Neubrandenburg wurde am Mittwoch das Urteil im Prozess um eine ähnliche Messerattacke erwartet. Auch dort waren zwei Männer im Juni 2019 in Neubrandenburg nach Alkoholkonsum aneinander geraten und das Opfer überlebte nur dank einer Notoperation.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal