Sie sind hier: Home > Regional >

Hoffenheim verliert trotz Führung: Baumann abgereist

San Pedro Alcántara  

Hoffenheim verliert trotz Führung: Baumann abgereist

08.01.2020, 17:35 Uhr | dpa

Hoffenheim verliert trotz Führung: Baumann abgereist. Fußball

Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ohne Neuzugang Munas Dabbur und Torhüter Oliver Baumann hat die TSG 1899 Hoffenheim ein Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam trotz einer Zwei-Tore-Führung noch aus der Hand gegeben und verloren. Die Kraichgauer führten am Mittwoch im Rahmen ihres Trainingslagers in Marbella nach Toren von Christoph Baumgartner und Sebastian Rudy bis zur 79. Minute. Dem Tabellenfünften der niederländischen Ehrendivision gelangen dann aber binnen zehn Minuten drei Tore zum 3:2 Endstand.

Baumann ist wegen Knieproblemen aus dem Trainingslager abgereist, wie die TSG am Abend mitteilte. Er wird am Donnerstag in Heidelberg untersucht. Für ihn stand der Ex-Regensburger Philipp Pentke zwischen den Pfosten.

Der israelische Nationalstürmer Dabbur, der diese Woche vom FC Sevilla kam und nach "Kicker"-Informationen 12 Millionen Euro Ablöse gekostet hat, stand nicht im Kader des Fußball-Bundesligisten. Er war erst am Abend zuvor in Spanien eingetroffen .

Am Donnerstag (15.30 Uhr) geht es für den Tabellensiebten der Fußball-Bundesliga gegen Rotterdams Liga-Rivalen ADO Den Haag, dabei könnte auch Dabbur zum Einsatz kommen. Am Freitag fliegt die Mannschaft wieder nach Hause. Die erste Liga-Partie im neuen Jahr steht am 18. Januar gegen Eintracht Frankfurt an.

Die TSG will Dabbur möglichst schnell integrieren, wie Sportchef Alexander Rosen im Club-TV betonte. "Ich denke, er hat in der Europa Legaue in den letzten zwei Jahren richtig auf sich aufmerksam gemacht, hat eine beeindruckende Torquote, ist dreifacher österreichischer Meister, Spieler des Jahres 2019", sagte er über den früheren Profi von RB Salzburg und österreichischen Torschützenkönig von 2018 und 2019. "Ich glaube wir kriegen da einen hochspannenden, aber auch etablierter Stürmer."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal