Sie sind hier: Home > Regional >

THC müht sich ins Pokalhalbfinale

Bad Langensalza  

THC müht sich ins Pokalhalbfinale

08.01.2020, 21:57 Uhr | dpa

Der Thüringer Handballclub hat im DHB-Pokal mit Mühe das Final Four erreicht. Im Viertelfinale wurde der Vizemeister am Mittwoch seiner Favoritenrolle aber erst in der zweiten Halbzeit gerecht und setzte sich mit 34:26 (15:14) gegen den Zweitligisten TSV Nord Harrislee durch. Kapitänin Iveta Koresova war erneut treffsicherste Schützin.

Die Thüringerinnen kämpften gegen den TSV von Beginn an mit Schwierigkeiten. Harrislee hatte sich viel vorgenommen, spielte intensiv und aggressiv. Der Titelverteidiger tat sich dagegen in der Defensive sehr schwer und vergab außerdem Siebenmeter.

Erst in der Schlussviertelstunde konnten sich die Thüringerinnen mit fünf Toren auf 28:23 absetzen (50.). Harrislee konnte in der intensiven Partie bis zum Schlusspfiff nicht mehr voll mithalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal