Sie sind hier: Home > Regional >

Schrecksekunde beim Training: Neuer kollidiert mit Zirkzee

Doha  

Schrecksekunde beim Training: Neuer kollidiert mit Zirkzee

10.01.2020, 10:04 Uhr | dpa

Schrecksekunde beim Training: Neuer kollidiert mit Zirkzee. Manuel Neuer

Torwart Manuel Neuer nach einer Übungseinheit des FC Bayern München auf dem Trainingsgelände. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Bei der letzten Trainingseinheit des FC Bayern München in Katar hat es noch eine Schrecksekunde gegeben. Beim Abschlussspiel kollidierte am Freitagvormittag der aus seinem Tor herausstürmende Kapitän Manuel Neuer im Kampf um den Ball mit Nachwuchsangreifer Joshua Zirkzee. Der 18 Jahre alte Niederländer blieb am Boden liegen, konnte dann aber doch weiterspielen. Zirkzee erzielte sogar noch das Ausgleichstor für das junge B-Team gegen die etablierte A-Formation.

Der Bayern-Tross machte sich anschließend auf den Weg zum Flughafen. Von Doha aus geht es weiter nach Nürnberg, wo der deutsche Meister am Samstag (15.30 Uhr) gegen den Zweitligisten 1. FC Nürnberg das einzige Testspiel vor dem Rückrundenstart in einer Woche in Berlin gegen Hertha BSC bestreitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal