Sie sind hier: Home > Regional >

IG Metall: Opel-Dienstleister Rhenus SCR vor Personalabbau

Rüsselsheim am Main  

IG Metall: Opel-Dienstleister Rhenus SCR vor Personalabbau

10.01.2020, 14:37 Uhr | dpa

IG Metall: Opel-Dienstleister Rhenus SCR vor Personalabbau. Opel

Das Logo des Aumobilherstellers Opel. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Opel-Dienstleister Rhenus SCR steht nach Angaben der IG Metall nach der Kündigung des Vertrags durch den Autobauer vor einem weiteren Personalabbau. Im Zuge der Umstrukturierungen habe Opel den Kontrakt gekündigt, teilte die Gewerkschaft am Freitag mit. SCR wollte am Freitag keine Stellung nehmen. Am Montag solle es eine Personalversammlung geben. Opel wollte sich am Freitag ebenfalls nicht äußern. Rhenus SCR beschäftigt in Rüsselsheim der IG Metall zufolge noch 95 Mitarbeiter.

"Innerhalb der letzten zwei Jahre wurde die Beschäftigtenanzahl in zwei Entlassungswellen von über 500 auf den heutigen Stand stark reduziert, was für die Beschäftigten eine große Belastung darstellt, und nun ist Schluss für die noch übrig gebliebenen Beschäftigten", sagte Daniel Bremm von der IG Metall Darmstadt.

"Wir werden versuchen das Beste für unsere Beschäftigten rauszuholen und möglichst alles, was noch da ist, für Abfindungen zu verwenden", sagte der Betriebsratsvorsitzende von Rhenus SCR, Ali Abalgouch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal