Sie sind hier: Home > Regional >

35-Jähriger greift Polizisten mit Messer an: Beamter schießt

Neubukow  

35-Jähriger greift Polizisten mit Messer an: Beamter schießt

11.01.2020, 12:12 Uhr | dpa

35-Jähriger greift Polizisten mit Messer an: Beamter schießt. Mehrere Polizeifahrzeuge im Einsatz

Mehrere Polizeifahrzeuge im Einsatz. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Offenbar in Notwehr hat ein Polizist am Freitagabend in Neubukow (Landkreis Rostock) auf einen 35-Jährigen geschossen. Der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Vor dem Polizeieinsatz habe der Mann mit einem Luftgewehr aus dem Fenster seiner Wohnung auf zwei Passanten geschossen und sie leicht verletzt, teilte die Polizei am Samstag mit. Als die Beamten an der Wohnung eintrafen, drohte der 35-Jährige sich umzubringen. Im Gespräch mit ihm habe er die Polizisten plötzlich mit einem Messer angegriffen, woraufhin einer der Beamten dem Mann ins Bein schoss. Von den Polizisten wurde keiner verletzt. Der 35-Jährige sei im Krankenhaus operiert worden.

Die Beamten waren mit mehreren Streifenwagen im Einsatz. Der 35-Jährige sei der Polizei bereits bekannt gewesen. Er habe wahllos auf die Passanten mit dem Luftgewehr geschossen. Eine Frau erlitt den Angaben zufolge eine Schussverletzung am Gesäß, ein Mann eine Schwellung am Fuß.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: