Sie sind hier: Home > Regional >

Komödie "Der nackte Wahnsinn" am Volkstheater

Rostock  

Komödie "Der nackte Wahnsinn" am Volkstheater

12.01.2020, 11:55 Uhr | dpa

Mit starken schauspielerischen, fast artistischen Leistungen der Akteure feierte die Komödie "Der nackte Wahnsinn" am Samstag eine gelungene Premiere im Rostocker Volkstheater. Treppe rauf, Eisenstange runter, durch die Luft fliegende Sardinen - wild ging es zu in dem Theaterstück, das wiederum in einem Theaterstück spielt. Ursprünglich aus England stammend wurde es in die zu Ende gehende DDR verlegt. Neben dem Porträt von Erich Honecker, das am Ende krachend auf dem Boden landet, gab es häufig Anspielungen auf die Zeit vor gut 30 Jahren bis hin zum Minister für Staatssicherheit, Erich Mielke, und dessen berühmten Satz "Ich liebe doch alle".

Die Schauspieler, die bei der Vorführung sichtlich Spaß hatten, steckten mit der entsprechenden Frisur versehen in der für die Zeit typischen Kleidung. Sie mussten Schwerstarbeit leisten. Vermasselte Proben, Liebe und Eifersuchtsdramen - kaum eine Gefühlsregung wurde in dem Zweieinhalb-Stunden-Stück unter der Regie von Andreas Merz-Raykov ausgelassen. Doch blieb bei den Zuschauern der Eindruck, dass weniger Details und eine halbe Stunde weniger dem Stück gut getan hätten.

Dabei wartete das Stück in drei Akten mit einer Spezialkonstruktion der Bühnenbildnerin Claudia Charlotte Burchard auf. Das Bühnenbild befindet sich auf einem Wagen, der gedreht wurde. So waren auf beiden Seiten dieselben Leute zu sehen: vorn bei der Probe und beim Auftritt selbst, und hinten beim Warten auf den Auftritt beziehungsweise bei den Vorbereitungen dafür.

Für Volkstheater-Intendant Ralph Reichel kann das Stück ein Beitrag zur Identifikation und zur Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte darstellen. Sie könnte so mit einem Blick nach vorne und mit einem Lächeln angegangen werden statt mit Verbitterung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal