Sie sind hier: Home > Regional >

Bundespolizei: 2019 Rückgang bei illegalen Einreisen

Rostock  

Bundespolizei: 2019 Rückgang bei illegalen Einreisen

13.01.2020, 08:10 Uhr | dpa

Die Zahl der in Mecklenburg-Vorpommern festgestellten illegalen Einreisen ist nach vorläufigen Erhebungen der Bundespolizei im vergangenen Jahr leicht gesunken. Konkrete Zahlen nannte der Sprecher der Bundespolizei, Torsten Tamm, auf Anfrage zwar nicht. Die würden von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Die Tendenz gehe jedoch hin zu weniger Aufgriffen. Im Jahr 2018 waren 642 Menschen bei unerlaubten Einreisen ertappt worden, wie die Bundespolizei auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur berichtete.

Die Gesamtzahl der Schleusungen im Nordosten bewege sich damit im bundesweiten Vergleich auf einem relativ niedrigen Niveau. Bundesweit liege der Schwerpunkt der illegalen Einreise an der deutsch-österreichischen Grenze, sagte Tamm. In Mecklenburg-Vorpommern gehe es vor allem um die deutsch-polnische Grenze.

Aber auch im Rostocker Überseehafen seien einzelne Straftaten festgestellt worden. So wurden alleine am ersten Januar-Wochenende 19 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt. Zwei Tage später wurde der Fahrer eines Lastwagens durch Klopfgeräusche aus dem Sattelauflieger auf zwei illegale Mitreisende aufmerksam gemacht.

Im Jahr 2018 waren die festgestellten geschleusten Personen hauptsächlich ukrainischer, russischer und iranischer Herkunft. Im Jahr 2019 waren es Ukrainer, Russen und Vietnamesen. Gegen alle Personen werde ein Strafverfahren geführt. "Stellen die Personen ein Asylgesuch, werden sie nach der Erfassung durch die Bundespolizei für das weitere Asylverfahren an die Erstaufnahmeeinrichtungen verwiesen", sagte Tamm.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal