Sie sind hier: Home > Regional >

Wandern statt Ski: Wintersport ruht vorerst in der Rhön

Oberelsbach  

Wandern statt Ski: Wintersport ruht vorerst in der Rhön

13.01.2020, 13:18 Uhr | dpa

Wintersportler in der Rhön müssen angesichts der milden Temperaturen vorerst eine Pause einlegen. Aktuell sei kein Wintersport möglich, teilte die Rhön GmbH am Montag in Wildflecken mit. Die Skilifte stehen demnach still. "Es liegt einfach kein Schnee", sagte eine Sprecherin. Das gelte sowohl für den bayerischen und thüringischen Bereich als auch für Hessen auf der Wasserkuppe. Dort waren demnach dank Kunstschnees Ende Dezember Skilifte in Betrieb gegangen, die nun aber wieder außer Betrieb sind.

Die Saison sei längst nicht verloren, betonte die Sprecherin: In den vergangenen Jahren habe es ab Mitte Januar immer wieder ausreichend gute Bedingungen fürs Skifahren gegeben. Die vergangene Saison lief demnach vom 16. Januar bis Anfang März. Auch ohne Schnee sind nach Angaben der Rhön GmbH Freizeitaktivitäten möglich, etwa auf Winterwanderwegen oder in Indoor-Spielplätzen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: