Sie sind hier: Home > Regional >

Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer in Mehrfamilienhaus

Kassel  

Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer in Mehrfamilienhaus

13.01.2020, 16:29 Uhr | dpa

Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer in Mehrfamilienhaus. Eingeschaltetes Blaulicht der Feuerwehr

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Das am Samstag in einem Kasseler Mehrfamilienhaus ausgebrochene Feuer wurde nach Ermittlungen der Polizei vorsätzlich gelegt. Von wem und warum, war allerdings zunächst unklar. Die Polizei suchte nach eigenen Angaben vom Montag nach Zeugen, die Hinweise auf den Brandstifter geben können. Der Brand war im Keller des Hauses entstanden. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten alle elf Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von rund 20 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal