Sie sind hier: Home > Regional >

Staatsanwaltschaft klagt weitere VW-Mitarbeiter an

Braunschweig  

Staatsanwaltschaft klagt weitere VW-Mitarbeiter an

14.01.2020, 12:30 Uhr | dpa

Staatsanwaltschaft klagt weitere VW-Mitarbeiter an. Figur Justitia

Eine Figur "Justitia" steht in einem Landgericht auf einem Schreibtisch. Foto: Patrick Seeger/dpa (Quelle: dpa)

Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft hat bei ihren Ermittlungen zur Dieselaffäre weitere Beschäftigte von Volkswagen wegen schweren Betrugs angeklagt. Es gehe um sechs Personen, denen im Zeitraum von November 2006 bis September 2015 zudem Steuerhinterziehung und Falschbeurkundung vorgeworfen werden. Dies teilte die Behörde am Dienstag mit. Die Angeschuldigten sollen "maßgeblich dafür verantwortlich" sein, dass VW-Kunden und Aufsichtsbehörden mit Hilfe der im Herbst 2015 aufgeflogenen Software-Manipulationen über den tatsächlichen Abgasausstoß von Dieselautos getäuscht wurden. In Braunschweig ist bereits auch der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn wegen Betrugs angeklagt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal