Sie sind hier: Home > Regional >

A24 nach Unfall mehrere Stunden Richtung Hamburg gesperrt

Neuruppin  

A24 nach Unfall mehrere Stunden Richtung Hamburg gesperrt

14.01.2020, 16:31 Uhr | dpa

A24 nach Unfall mehrere Stunden Richtung Hamburg gesperrt. Blaulicht mit Hinweis auf Unfall

Das Blaulicht leuchtet, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem Unfall bei Neuruppin ist die Autobahn 24 in der Nacht zu Dienstag in Fahrtrichtung Hamburg zeitweise komplett gesperrt gewesen. Ein 60-jähriger Lastzugfahrer sei kurz nach Mitternacht offenbar ungebremst auf einen Sattelzug am Ende eines Staus aufgefahren, teilte die Polizei am Dienstag mit. Durch die Wucht des Aufpralls sei dieser Sattelzug auf einen weiteren, vor ihm stehenden geschoben worden. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Mit rund 200 000 Euro wurde der Schaden beziffert. Die beiden hinteren Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nach mehr als neun Stunden war die Fahrbahn laut Polizei wieder frei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal