Sie sind hier: Home > Regional >

SPD-Opposition vermisst Verkehrskonzept für das Land

Wiesbaden  

SPD-Opposition vermisst Verkehrskonzept für das Land

15.01.2020, 13:39 Uhr | dpa

SPD-Opposition vermisst Verkehrskonzept für das Land. Nancy Faeser schaut in die Runde

Nancy Faeser, Generalsekretärin der hessischen SPD, schaut in die Runde. Foto: Swen Pförtner/dpa (Quelle: dpa)

Die SPD-Opposition im hessischen Landtag wirft der schwarz-grünen Regierung eine Politik ohne erkennbare Konzepte vor. "Das Motto lautet "verwalten statt gestalten"", sagte die Fraktionsvorsitzende Nancy Faeser (SPD) am Mittwoch in Wiesbaden. Eigene Visionen für Hessen seien nicht erkennbar.

Sie vermisse beispielsweise ein umfassendes Verkehrskonzept für das Land, sagte Faeser. Die SPD-Fraktion werde nun bis zur Sommerpause eine Enquete-Kommission im Landtag zum Thema Verkehr einberufen - auch, um die Landesregierung bei diesem Thema unter Druck zu setzen.

Das Einzige, was Schwarz-Grün gut könne, sei Eigen-PR, sagte Faeser. Dies sei etwa beim landesweiten Seniorenticket erkennbar, das überwiegend von den Verkehrsbetrieben gestemmt werde. Vom Land komme nur das Geld für die Werbekampagne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal