Sie sind hier: Home > Regional >

Wohnungsbrand: 32-Jähriger nach Löschversuch in Lebensgefahr

Seevetal  

Wohnungsbrand: 32-Jähriger nach Löschversuch in Lebensgefahr

16.01.2020, 11:40 Uhr | dpa

Wohnungsbrand: 32-Jähriger nach Löschversuch in Lebensgefahr. Feuerwehr-Blaulicht

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit angeschaltetem Blaulicht. Foto: Paul Zinken/dpa (Quelle: dpa)

Bei einem Löschversuch eines Brandes in seiner Wohnung hat sich ein 32-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag in Hittfeld (Kreis Harburg) lebensgefährlich verletzt. Er sei in eine Hamburger Klinik gebracht worden, teilte die Polizei mit. Beim Löschversuch mit einem Feuerlöscher habe er Rauchgase eingeatmet. Die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses hätten ihre Wohnungen unverletzt verlassen können, hieß es. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal