Sie sind hier: Home > Regional >

Staatsanwalt: Lebenslange Haft für Mord an 18-Jähriger

Halle (Saale)  

Staatsanwalt: Lebenslange Haft für Mord an 18-Jähriger

16.01.2020, 13:31 Uhr | dpa

Staatsanwalt: Lebenslange Haft für Mord an 18-Jähriger. Landgericht Halle/Saale

Das Eingangstor des Landgerichts Halle. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/zb/dpa (Quelle: dpa)

Im Prozess um den Mord an einer 18-Jährigen in Halle hat die Staatsanwaltschaft für den angeklagten Verlobten lebenslange Haft gefordert. Aus Eifersucht und gekränktem Ehrgefühl habe der Mann seiner Wut freien Lauf gelassen, sagte Staatsanwalt Klaus Wiechmann am Donnerstag vor dem Landgericht Halle. "Die junge Frau hatte keine Chance", sagte er. Die 18-Jährige hatte den Angaben nach 34 Stich- und Schnittverletzungen. Die Mutter hatte die Tochter in der gemeinsamen Wohnung im Sommer 2019 in einer Blutlache aufgefunden. Die 18-Jährige starb wenig später im Krankenhaus.

Die Afghanin war mit ihrem Landsmann verlobt. Laut Staatsanwaltschaft wollte sie sich von dem 29-Jährigen trennen. Die Verteidigung plädierte indes ohne ein Strafmaß zu nennen auf eine Verurteilung des Mannes wegen gefährlicher Körperverletzung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal