Sie sind hier: Home > Regional >

Honig und Grünkohl-Smoothie: Ministerin probiert sich durch

Honig und Grünkohl-Smoothie: Ministerin probiert sich durch

17.01.2020, 12:25 Uhr | dpa

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hat am Freitag die Niedersachsen-Halle bei der Grünen Woche in Berlin besucht. Bei der internationalen Schau der Land- und Ernährungswirtschaft stellte die Ministerin unter Beweis, dass sie über einen robusten Magen verfügt: An zahlreichen Ständen probierte die Politikerin Spezialitäten aus Niedersachsen.

Darunter war Honig von einer Imkerei aus der Region Hannover, aber auch Schnaps, Likör und ein Grünkohl-Smoothie aus dem Oldenburger Land. Am Stand der Landesforsten tauschte sich die Ministerin mit Niedersachsens Forstpräsident Klaus Merker darüber aus, wie es dem Wald geht, dem vor allem Dürre und Borkenkäferbefall zu schaffen machen.

Bei der Grünen Woche sind in diesem Jahr mehr als 1800 Anbieter aus mehr als 70 Ländern dabei. Partnerland ist bis zum 26. Januar Kroatien. Die Unternehmen probieren in Berlin auch aus, wie gut neue Produkte beim Publikum ankommen. Besucher erwarten Zehntausende Nahrungs- und Genussmittel, Hunderte Tiere und Pflanzen. Experten und Politiker diskutieren auf der Grünen Woche Fragen von Landwirtschaft und Ernährung in zahlreichen Kongressen, Foren, Podiumsrunden und Seminaren. Seit Jahren nutzen auch Kritiker der modernen Ernährungsindustrie die Messe als Podium.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal