Sie sind hier: Home > Regional >

Fuchs verursacht Unfall mit zwei Schwerverletzten

Großrudestedt  

Fuchs verursacht Unfall mit zwei Schwerverletzten

17.01.2020, 13:26 Uhr | dpa

Fuchs verursacht Unfall mit zwei Schwerverletzten. Unfall-Symbolfoto

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Fuchs auf der Autobahn 71 zwischen Sömmerda und Erfurt hat zu einem schweren Unfall geführt. Zwei Menschen kamen Polizeiangaben von Freitag zufolge danach mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein Auto hatte das Tier am Morgen erfasst. Ein dahinter fahrender Wagen bremste daraufhin stark ab und stieß gegen eine Betonwand. Auch ein weiteres Auto prallte gegen eine Schutzplanke. Leicht verletzt wurde zudem eine 26-Jährige. Sie war mit ihrem Wagen auf einen Lastwagen am Ende des Staus aufgefahren, der sich nach dem ersten Unfall mit dem Fuchs gebildet hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal