Sie sind hier: Home > Regional >

Land will Schloss Karlsburg bei Greifswald verkaufen

Karlsburg  

Land will Schloss Karlsburg bei Greifswald verkaufen

17.01.2020, 14:29 Uhr | dpa

Land will Schloss Karlsburg bei Greifswald verkaufen. Schloss Karlsburg

Das 1731 errichtete Barockschloss in Karlsburg (Mecklenburg-Vorpommern). Foto: Stefan Sauer/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Das Land will Schloss und Schlosspark Karlsburg im Landkreis Vorpommern-Greifswald verkaufen. Den Zuschlag bekomme nicht derjenige, der das höchste Gebot abliefere, sondern der Interessent mit dem besten Nutzungskonzept, teilte ein Sprecher des Finanzministeriums am Freitag mit. Zuvor hatte die "Ostsee-Zeitung" darüber berichtet. Die erst vor einer Woche veröffentlichte Ausschreibung für die 96 000 Quadratmeter große Immobilie endet am 31. März.

Das denkmalgeschützte barocke Schloss aus dem 18. Jahrhundert wurde bis 2016 als Fachzentrum für Diabetes und Stoffwechselkrankheiten der Universitätsmedizin Greifswald genutzt. Danach gab es die Universität an das Land zurück. Zu dem Komplex gehören auch ein Labor- und Verwaltungsgebäude von 1998 und zwei stark sanierungsbedürftige Gebäude aus den 1950-er Jahren. Die Immobilie liegt direkt neben dem modernen Klinikum Karlsburg, einem Herz- und Diabeteszentrum.

Zu DDR-Zeiten arbeitete auf dem Gelände das Zentralinstitut für Diabetes "Gerhardt Katsch". Aus ihm ging das gleichnamige private Institut hervor, das heute der letzte Nutzer der Immobilie ist. Der "Ostsee-Zeitung" zufolge bewirbt sich das Institut um den Schloss-Komplex. Geplant sei ein Gesundheitscampus, auf dem sich weitere Unternehmen der Branche ansiedeln können. Für den Kauf des Schlosses soll eigens eine Betreibergesellschaft gegründet werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal