Sie sind hier: Home > Regional >

18-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

Regensburg  

18-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

19.01.2020, 17:20 Uhr | dpa

Nach einem Streit ist ein 18-Jähriger in Regensburg mit lebensgefährlichen Verletzungen in einer Wohnung gefunden worden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Ein 19 Jahre alter Tatverdächtiger wurde festgenommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der verletzte Jugendliche war am Nachmittag demnach nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Sein Zustand sei stabil, hieß es von der Polizei.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte die Beamten demnach wegen eines Streits seiner Nachbarn am Sonntagvormittag gerufen. Vor Ort trafen sie den 19 Jahre alten Tatverdächtigen und Bewohner der Wohnung sowie den 18-Jährigen an, der mehrere Verletzungen am Oberkörper hatte. Er kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert.

Nach einer Frau, die sich zur Tatzeit in oder bei der Wohnung aufgehalten haben soll, wird derzeit noch gesucht. Sie sei eine wichtige Zeugin, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal