Sie sind hier: Home > Regional >

Substanz in Brief an Geraer Finanzamt war ungefährlich

Gera  

Substanz in Brief an Geraer Finanzamt war ungefährlich

20.01.2020, 13:08 Uhr | dpa

Substanz in Brief an Geraer Finanzamt war ungefährlich. Blaulicht

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa (Quelle: dpa)

Der vergangene Woche im Finanzamt Gera eingegangene verdächtige Brief war ungefährlich. Das teilte die Polizei am Montag mit. Um welche Substanz es sich konkret handele, sei derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen zum Absender liefen weiter. Der Brief mit einem verdächtigen Pulver hatte am Donnerstagmorgen einen Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Behörde ausgelöst. Es war dort in der Poststelle entdeckt worden. Eine Mitarbeiterin, die mit dem Brief Kontakt hatte, wurde vorsorglich untersucht. Eine Evakuierung wegen des Vorfalls war laut Polizei nicht nötig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal