Sie sind hier: Home > Regional >

Reizgas versprüht: 15 Schüler leicht verletzt

Melle  

Reizgas versprüht: 15 Schüler leicht verletzt

20.01.2020, 16:52 Uhr | dpa

Reizgas versprüht: 15 Schüler leicht verletzt. Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

15 Schüler sind am Montag durch vorsätzlich versprühtes Reizgas in einer Förderschule in Melle (Kreis Osnabrück) leicht verletzt worden. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Durch Windzug verteilte sich das Gas weiter, so dass das Schulgebäude komplett evakuiert wurde - 30 Schüler und 15 Lehrkräfte mussten das Gebäude verlassen, wie die Polizei mitteilte. Kurze Zeit später war die Schule aber wieder betretbar. Unklar war zunächst, wer das Reizgas versprühte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal