Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei veröffentlicht Kleidungsfotos von ausgesetztem Baby

Rüsselsheim am Main  

Polizei veröffentlicht Kleidungsfotos von ausgesetztem Baby

21.01.2020, 12:08 Uhr | dpa

Polizei veröffentlicht Kleidungsfotos von ausgesetztem Baby. Spaziergänger finden Säugling im Gebüsch

In diesem Gebüsch in der Nähe eines kleinen Flusse haben Spaziergänger einen Säugling gefunden. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach dem Fund eines Neugeborenen in einem Gebüsch in Rüsselsheim hat die Polizei eine großangelegte Öffentlichkeitsfahndung gestartet. Am Dienstag veröffentlichten die Ermittler Fotos der Kleidung, die das das nur wenige Stunden alte Baby trug. Sie erhoffen sich dadurch unter anderem Hinweise auf die Eltern. Wie ein Sprecher der Polizei in Darmstadt sagte, ist bislang völlig unklar, wie der kleine Junge in das Gebüsch kam. "Die Ermittlungen dazu laufen auf Hochtouren", sagte der Sprecher.

Spaziergänger hatten den wimmernden Säugling am Freitagabend in der Nähe eines kleinen Flusses entdeckt und die Polizei alarmiert. Das Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht, sein Gesundheitszustand ist den Angaben zufolge stabil. Wäre es nicht gefunden worden, wäre es bei den kalten Temperaturen in der Nacht "vermutlich erfroren", sagte der Polizeisprecher. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Kind ausgesetzt wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal