Sie sind hier: Home > Regional >

Konferenz zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Norderstedt  

Konferenz zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

22.01.2020, 03:52 Uhr | dpa

Konferenz zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. Umweltministerin Schulze

Svenja Schulze (SPD), Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Foto: Michael Kappeler/Archiv (Quelle: dpa)

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) diskutieren heute in Norderstedt über die sogenannte deutsche Nachhaltigkeitsstrategie. Zu den Teilnehmern der regionalen Dialogkonferenz zur Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie gehören auch die Leiterin Meeresschutz des WWF Deutschland, Heike Vesper, und der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel, Prof. Gabriel Felbermayr.

Die Veranstaltung im Kulturwerk ist eines von mehreren Treffen im Rahmen einer bundesweiten Dialogreihe zu diesem zentralen Umweltthema. In Workshops geht es unter anderem um die Energiewende, eine nachhaltige Landwirtschaft und nachhaltigen Tourismus sowie den Schutz von Nord- und Ostsee.

Die Bundesregierung will die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie noch im laufenden Jahr erneut auf den neuesten Stand bringen. An deren Weiterentwicklung beteiligen sich Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft. Die Strategie orientiert sich seit 2016 an den Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Die Dialogreihe begann mit einer Auftaktkonferenz im Oktober 2019 in Berlin. Die erste regionale Konferenz fand am 27. November 2019 in Stuttgart statt. Weitere Veranstaltungen sind am 6. Februar in Erfurt und am 19. Februar in Bonn geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal