Sie sind hier: Home > Regional >

Kaffeeschmuggler auf frischer Tat ertappt

Raubling  

Kaffeeschmuggler auf frischer Tat ertappt

22.01.2020, 13:55 Uhr | dpa

Kaffeeschmuggler auf frischer Tat ertappt. Das Wappen der Zollbehörde prangt auf einer Uniform

Das Wappen der Zollbehörde prangt auf einer Uniform. Foto: Ralf Hirschberger/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Rosenheim (dpa/lby)- Das Zollamt in Rosenheim hat einen Kaffeeschmuggler auf frischer Tat ertappt. Die Beamten hatten den Mann auf einem Parkplatz der Autobahn 8 kontrolliert und dabei 128 Kilogramm des Wachmachers in seinem Kleintransporter sichergestellt, wie sie am Mittwoch mitteilten. Der 44- Jährige sei auf dem Weg nach München gewesen, nachdem er einen Teil seiner Ladung bereits in Rosenheim ausgeliefert hatte.

Bei dem Lieferanten handelt es sich Polizeiangaben zudem um einen Wiederholungstäter: Bereits 2019 war er mit mehr als 200 Kilogramm unversteuerten Röstkaffees aufgegriffen worden. Das Verfahren war gegen eine Zahlung von 400 Euro und der Entrichtung der fälligen Kaffeesteuer von 450 Euro eingestellt worden. Für den aktuellen Vorfall wurde nun ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet. Auch musste der Mann die fällige Steuerzahlung von 280 Euro entrichten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal