Sie sind hier: Home > Regional >

Einstieg von Jugendhilfeträger rettet katholische Schule

Lübeck  

Einstieg von Jugendhilfeträger rettet katholische Schule

23.01.2020, 16:00 Uhr | dpa

Die katholische Johannes-Prassek-Schule in Lübeck kann mit einem neuen Träger weiterarbeiten. Der freie Jugendhilfeträger Kinderwege habe zu Jahresbeginn 49 Prozent der Anteile von der Bernostiftung übernommen, teilte das Erzbistum Hamburg am Donnerstag mit. Dadurch könne die Schule weiterentwickelt werden. Ihr katholisches Profil bleibe aber erhalten, hieß es in der Mitteilung.

Die Bernostiftung - eine katholische Schulstiftung mit Sitz in Schwerin - hatte im Zusammenhang mit den finanziellen Problemen des Erzbistums angekündigt, die Zuschüsse für ihre Schulen zu streichen. An der Grundschule werden derzeit etwa 85 Kinder in fünf Klassen unterrichtet. Zuvor hatten die "Lübecker Nachrichten" berichtet.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal