Sie sind hier: Home > Regional >

Radfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Straßenbahn

Jena  

Radfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Straßenbahn

24.01.2020, 12:17 Uhr | dpa

Radfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Straßenbahn. Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Eine 28-Jährige ist in Jena von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Die Frau wollte am Donnerstag mit ihrem E-Bike die Straßenbahn-Gleise überqueren, als es zu dem Zusammenstoß kam, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 28-Jährige wurde zunächst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie später starb. Die 47 Jahre alte Fahrerin der Straßenbahn erlitt einen Schock.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Die Polizei sucht nach Zeugen. Laut Polizei befindet sich am Unfallort ein gelbes Blinklicht, das etwa Fußgänger oder Radfahrer vor einer herannahenden Straßenbahn warnt.

Im vergangenen Jahr gab es in Thüringen mehrere schwere Unfälle mit Straßenbahnen, bei denen meist Fußgänger verletzt oder getötet wurden. Im Oktober starb eine 91-Jährige, nachdem sie beim Überqueren der Gleise von einer Straßenbahn in Erfurt erfasst wurde. Zuvor war in der Stadt eine 78-Jährige im August bei einem solchen Unfall gestorben.

Mehrere Menschen wurden im vergangenen Jahr bei Straßenbahn-Unfällen teils schwer verletzt. Erst im Januar diesen Jahres stieß eine Tram in Erfurt mit einem Rentner zusammen. Obwohl die Bahn laut Polizei früh bremste, wurde der 80-Jährige erfasst und schwer verletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal