Sie sind hier: Home > Regional >

Feueralarm in zwei Schulen: Wasserkocher gerät in Brand

Hennef (Sieg)  

Feueralarm in zwei Schulen: Wasserkocher gerät in Brand

24.01.2020, 12:25 Uhr | dpa

Feueralarm in zwei Schulen: Wasserkocher gerät in Brand. Feuerwehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Schulen in Hennef mit Hunderten Schülern sind am Freitag wegen eines brennenden Wasserkochers evakuiert worden. Am Morgen war in der Küche einer Förderschule der Kocher aus Kunststoff vermutlich versehentlich auf einer eingeschalteten Herdplatte abgestellt worden und in Brand geraten, wie die Feuerwehr berichtete. Die Förderschule und eine angeschlossene Grundschule mit insgesamt fast 500 Schülern wurden geräumt, nachdem eine Lehrerin Feuer und Rauch in der Küche bemerkte hatte.

Schulpersonal und Kinder konnten kurz nach der Räumung in eine beheizte Turnhalle gehen. Die Feuerwehrleute brachten derweil den brennenden Kocher ins Freie und löschten ihn dort. Damit sich der Rauch nicht in den Schulen ausbreitete, setzten die Einsatzkräfte einen mobilen Rauchvorhang vor der Küche ein. "Zum Leidwesen der Schüler wurde der Unterricht nach den Löschmaßnahmen fortgesetzt", so die Feuerwehr. Nur die Küche müsse erst gereinigt werden, bevor sie wieder genutzt werden könne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal