Sie sind hier: Home > Regional >

Kind aus Celler Heim vermisst: Haftbefehl gegen Bruder

Celle  

Kind aus Celler Heim vermisst: Haftbefehl gegen Bruder

24.01.2020, 16:47 Uhr | dpa

Kind aus Celler Heim vermisst: Haftbefehl gegen Bruder. Polizei

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa (Quelle: dpa)

Die Polizei sucht nach einem siebenjährigen Jungen aus einem Kinder-und Jugendwohnheim in Celle und dessen erwachsenem Bruder. Wie die Ermittler am Freitag mitteilten, holte der 24-Jährige das Kind am vergangenen Samstag (18.01.) aus dem Wohnheim ab, brachte seinen Bruder aber entgegen der Vereinbarung nicht wieder zurück.

Seitdem fehlt von beiden jede Spur, die Polizei vermutet, dass sie Deutschland verlassen haben. In der Wohnung des Älteren wurde ein Abschiedsbrief gefunden. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich oder seinem kleinen Bruder aus Verzweiflung etwas antun könnte", hieß es.

Den Ermittlungen zufolge hat sich der ältere Bruder als Vater des Jungen ausgegeben. Das Kind ist laut Ausweisdokument sieben Jahre alt. Die Polizei vermutet allerdings, dass es älter ist - vielleicht elf oder zwölf Jahre. Das Jugendamt hat das Sorgerecht für den Jungen, der wie sein Bruder die ivorische Staatsbürgerschaft hat. Die Polizei hat beide Brüder zur Fahndung ausgeschrieben, gegen den 24-Jährigen besteht ein Haftbefehl. Ihm wird die Entziehung eines Minderjährigen vorgeworfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal