Sie sind hier: Home > Regional >

CDU diskutiert über ärztliche Versorgung auf dem Land

Walsrode  

CDU diskutiert über ärztliche Versorgung auf dem Land

25.01.2020, 03:03 Uhr | dpa

CDU diskutiert über ärztliche Versorgung auf dem Land. Ein Landarzt nimmt sein Stethoskop aus dem Koffer

Ein Landarzt nimmt sein Stethoskop aus dem Koffer. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die CDU Niedersachsen diskutiert heute auf einer Klausurtagung in Walsrode (Heidekreis) über die Zukunft der ärztlichen Versorgung auf dem Land. Erst am Freitag hatte die Landtagsfraktion angekündigt, den Vorschlag der SPD zur Einführung einer Landarztquote zu unterstützen. Wissenschaftsminister Björn Thümler hatte die Quote zuvor lange abgelehnt. Mit der Ärztequote könnte das Land einen Teil der Medizinstudienplätze an Bewerber vergeben, die sich zu einer späteren Niederlassung als Hausarzt in einem unterversorgten ländlichen Gebiet verpflichten.

Mit Justizministerin Barbara Havliza ist in Walsrode eine Diskussion über die Sicherheit in Niedersachsen geplant. CDU-Landeschef Bernd Althusmann gibt einen Ausblick auf das politische Jahr. Zudem wird der Unions-Fraktionschef im Bundestag, Ralph Brinkhaus, als Gastredner erwartet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal