Sie sind hier: Home > Regional >

Stellwerk wegen Krankmeldung stundenlang stillgelegt

Gießen  

Stellwerk wegen Krankmeldung stundenlang stillgelegt

25.01.2020, 12:23 Uhr | dpa

Wegen eines Krankheitsfalls hat die Deutsche Bahn in der Nacht zu Samstag für neun Stunden ein Stellwerk in Mittelhessen stillgelegt. "Zwischen 21 und 6 Uhr war aufgrund einer kurzfristigen Krankmeldung der Zugverkehr im Raum Gießen beeinträchtigt", sagte ein Bahnsprecher. Betroffen sei die Verbindungen zwischen Gießen und Friedberg gewesen. Züge verspäteten sich und wurden umgeleitet. Als Ersatz habe es einen Verkehr mit Bussen gegeben. Seit dem Samstagmorgen laufe der Betrieb wieder normal.

Der Fahrgastverband Pro Bahn bezeichnet den Vorfall als Skandal. Durch die Störung der einzigen Verkehrsachse mit durchgängigen schnellen Regionalzügen zwischen Rhein-Main und Nordhessen seien zahlreiche Wochenendpendler nicht mehr zu ihren Zielen gekommen und gestrandet. Der Ersatzverkehr habe zu lange Fahrzeiten gehabt. "Entweder kam es zu deutlichen Wartezeiten von mehr als einer Stunde in Gießen oder es bestand kurze Zeit später überhaupt keine Verbindung mehr", erklärte Pro Bahn. Die Information über den Ausfall sei zu spät kommuniziert worden. Zudem sei dies nicht die erste Stellwerksschließung aufgrund Personalmangels auf der Strecke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal