Sie sind hier: Home > Regional >

Rettungssanitäter während des Einsatzes bestohlen

Friedland  

Rettungssanitäter während des Einsatzes bestohlen

25.01.2020, 17:25 Uhr | dpa

Rettungssanitäter während des Einsatzes bestohlen. Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine junge Frau soll in Friedland (Mecklenburgische Seenplatte) Rettungskräfte bestohlen haben, während diese in einem Einsatz waren. Wie ein Polizeisprecher am Samstag in Neubrandenburg sagte, wurde der Fall am Morgen von den Geschädigten gemeldet. Die Ermittlungen führten zu einer 20-jährigen Friedländerin, bei der ein Teil der Beute aus der Rettungswache auch gefunden wurde. Die Frau wird verdächtigt, in die Wache eingebrochen zu sein. Zu ihrer Beute gehörten Geldbörsen und Mobiltelefone, die die Rettungskräfte während ihrer Arbeit in der Wache zurückgelassen hatten. Außerdem seien weitere Wertsachen gefunden worden, die aus einem Einbruch in der gleichen Nacht in ein Einfamilienhaus und eine Garage in Friedland stammten. Der Wert der Beute wurde mit mehreren tausend Euro angegeben. Die Ermittlungen dauerten an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal