Sie sind hier: Home > Regional >

Handbremse nicht angezogen: Neues Auto rollt ins Hafenbecken

Norden  

Handbremse nicht angezogen: Neues Auto rollt ins Hafenbecken

26.01.2020, 15:44 Uhr | dpa

Ein Auto ist in Norden im Landkreis Aurich in das Hafenbecken des Norddeicher Osthafens gerollt und versunken. Eine Frau hatte den Wagen am Ufer abgestellt, aber offenbar die Handbremse nicht angezogen, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Als sie spazieren ging, sahen Zeugen von einer Fähre aus, wie das Auto wegrollte, und alarmierten die Feuerwehr. Mit einem Kran bargen Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft den Wagen. Das Auto ist jedoch nicht mehr fahrtauglich. Die Besitzerin stand unter Schock: Sie hatte das Auto erst vor einer Woche als Neuwagen gekauft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal