Sie sind hier: Home > Regional >

51-Jähriger in Magdeburg zusammengeschlagen: Notoperation

Magdeburg  

51-Jähriger in Magdeburg zusammengeschlagen: Notoperation

27.01.2020, 13:29 Uhr | dpa

51-Jähriger in Magdeburg zusammengeschlagen: Notoperation. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Vor einer Bar in Magdeburg ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Ein Unbekannter schlug dem 51-Jährigen am Sonntagabend mit der Faust ins Gesicht, wie die Polizei am Montag unter Berufung auf eine Zeugenaussage mitteilte. Das Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und musste notoperiert werden. Sein Zustand wird laut Polizei als lebensbedrohlich eingeschätzt. Die Hintergründe der Tat sind bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen, weitere Zeugen werden gesucht.

Der Tatverdächtige soll ein Mann im Alter von etwa 26 bis 28 Jahren sein. Laut der Beschreibung ist er 1,80 bis 1,85 Meter groß und trägt einen gestutzten Vollbart. Er trug demnach ein schwarzes Baseballcap, eine schwarze Winterjacke sowie dunkle Jeans.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal