Sie sind hier: Home > Regional >

Bahnfahrt soll schöner werden: Neues Online-Fahrgastforum

Magdeburg  

Bahnfahrt soll schöner werden: Neues Online-Fahrgastforum

28.01.2020, 07:16 Uhr | dpa

Bahnfahrt soll schöner werden: Neues Online-Fahrgastforum. Peter Panitz

Peter Panitz, Geschäftsführer der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (Nasa). Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB (Quelle: dpa)

Ist es ein Problem, wenn Bahntickets nur noch bargeldlos an den Automaten gekauft werden können, braucht Sachsen-Anhalt Chipkarten für Pendler, die Monatstickets nutzen und was sollte ein landesweites Handyticket können? Diese und ähnliche Fragen sollen die Sachsen-Anhalter auf einem neuen Internetportal aktiv mitdiskutieren.

Die landeseigene Nahverkehrsgesellschaft Nasa stellt dafür testweise ein neues Forum ins Netz, wie Nasa-Chef Peter Panitz der Deutschen Presse-Agentur sagte. In einer ersten mehrwöchigen Diskussionsrunde soll es von Dienstag an um Ideen zum Fahrkartenkauf gehen.

Dabei gibt die Landesgesellschaft erste Themen vor, um die Diskussion anzustoßen. Sie wollen zum Beispiel die Meinung von Bahnpendlern dazu wissen, dass seit einigen Wochen mehrere Bahnhöfe im Land nur noch Ticketautomaten haben, in denen die Nutzer nicht mehr mit Bargeld bezahlen können. Die Deutsche Bahn will erproben, ob das die Automatensprenger zurückdrängt. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Serien gegeben, bei denen Täter die Automaten mit selbst gebauten Böllern zerstörten, um an das Bargeld zu kommen.

Ein anderes Projekt, das die Nasa online diskutieren will, ist ein landesweites Handyticket. Nach dem Vorbild einzelner Nahverkehrsanbieter sowie einer App der Deutschen Bahn wird daran gearbeitet, eine einzige Anwendung für alle Bahn- und Busanbieter im Land zu haben. Der Vorteil dabei könnte laut Nasa-Chef Panitz werden, dass der Nutzer nur ein Ticket kaufen muss, selbst wenn er die Angebote von mehreren Verbünden und Bahnanbietern nutzt.

Zudem sind eigene Vorschläge von Bahnpendlern und Fahrgästen gefragt. Wer mitmacht, kann die Ideen sowohl kommentieren als auch als nützlich markieren. Zudem sollen die Tippgeber von der Nasa Feedback zu ihren Vorschlägen und einer möglichen Umsetzung der Idee bekommen.

Das neue Portal soll die bisher bestehenden Fahrgastbeiräte ablösen, die sich mehrmals im Jahr zur Diskussion geplanter Neuerungen trafen. Ziel ist es, neue Tippgeber für die Diskussion zu gewinnen und breitere Schichten anzusprechen. Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Bei gutem Zuspruch soll es verlängert werden.

Auf Erfahrungen anderer Bundesländer kann Sachsen-Anhalt kaum zurückgreifen. "Deutschlandweit gibt es kaum Beispiele für ähnliche Plattformen, wir betreten Neuland", sagte Panitz. Die Organisatoren hoffen auf eine rege Beteiligung an den Diskussionen. Künftig sei es denkbar, auch die neuen Fahrpläne im Vorfeld in dem Forum zu diskutieren, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal